E-Sport
Lesezeit 2 Mins

Anfang 2018 gab es einen absolut enttäuschenden Vorfall im Kryptoland. Dem Crypto-Investor Mr. T wurden ca. 1.500 Bitcoin über einen SIM-Swap Hack gestohlen. Zu diesem Zeitpunkt hatten diese einen wert von insgesamt etwa ca. 24 Millionen US-Dollar. Die Angreifer konnten auf die hinterlegten Konten im Smartphone von Mr. T zugreifen, indem die Hacker die Mobilfunknummer des Opfers übernahmen und konnten so über die “Passwort zurücksetzen”-Funktion, Zugriff auf dessen E-Mail-Konto erhalten.

Wieso ist Mr. X interessant??? – Bitcoin SIM-Swap-Hacking

Von den gehackten Bitcoins wurden großzügige Partys gefeiert und die Gruppe kaufte sich einen McLaren P1 im wert von $250.000, als sie damit durch die Stadt pezen, wurden sie relativ schnell von der Polizei in Kalifornien verhaftet.

Proof-of-Video

Hier sieht man die Gruppe, wie sie Don Perignon über wertvolle Uhren kippen und eine riesen Party feiern, 3st.

Bitte akzeptiere die YouTube-Bedingungen, um dieses Video abzuspielen. Durch die Annahme wirst Du auf Inhalte von YouTube zugreifen, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube privacy policy

Wenn Du diese Mitteilung akzeptierst, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.


Bitte akzeptiere die YouTube-Bedingungen, um dieses Video abzuspielen. Durch die Annahme wirst Du auf Inhalte von YouTube zugreifen, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube privacy policy

Wenn Du diese Mitteilung akzeptierst, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Mr. T erklärte gegenüber dem Wall Street Journal, er sei bereits sieben Monate zuvor angegriffen worden, habe aber kein Eigentum verloren. Danach erhöhte er seine Sicherheitsvorkehrungen und habe Zwei-Faktor-Authentifizierung und zusätzliche Sicherheitseinstellungen für die Verwaltung seines Mobilfunkvertrag eingestellt. Der Investor machte vor Gericht geltend, dass sein Gerät aufgrund von Fahrlässigkeit durch AT&T gehijacked wurde. Es bleibt also unermesslich spannend, wie das Gericht entscheiden wird, wenn die beiden Parteien keine Einigung finden.

Was ist ein SIM-Swap Hacking überhaupt???

SIM-Swapping ist sehr präzise, da die Hacker personenbezogene Daten wie Namen, Adresse und Zugangsdaten für die Online-Verwaltung des Mobilfunkvertrags benötigen.

Diese Methode wird normalerweise dafür verwendet, wenn Kriminelle versuchen einen Netzbetreiber zu manipulieren, in dem die Telefonnummer eines Opfers auf seine von ihm kontrollierte SIM-Karte umgestellt wird.

Bitcoin

1Referenzen2Referenzen3Referenzen