Selbstverwahrte Wallets
Lesezeit 7 Mins

Wieso ist das gesetzliche Zahlungsmittel Virtuelle Währungen und das Vulkan Mining in El Salvadors Bitcoin City interessant???

Der Präsident von El Salvador hat die Kryptowährung Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel umgesetzt und hat damit unter anderem den Pfad für neue Arbeitsplätze geschaffen.

Der Gesetzesentwurf soll dazu beitragen, den salvadorianischen Wirtschaftsstandort nachhaltig zu stützen, indem er für die Bürger des Landes eine forcierte finanzielle Teilhabe und eine Konvertierung zu virtuellen Währungen ermöglicht. Wie in vielen anderen Ländern besitzt auch ein großer Teil der Bevölkerung (zirka 70%) in El Salvador nämlich nach wie vor kein eigenes Bankkonto oder Kreditkarte. Bislang stand es Händlern in in der Republik frei, Bitcoin im Allgemeinen als Zahlungsmittel in den Webshops zu akzeptieren.

Aber durch das Gesetz sind sie nun aktiv dazu verpflichtet, diese Möglichkeit in den Webshops anzubieten. Die genauen Regeln kurz und knapp zusammengefasst:

  • Artikel 7 definiert, den Schutz der Bürger, dass Bitcoin von jedem Wirtschaftsakteur als Zahlungsmittel akzeptiert werden muss, unter anderem damit Unternehmen die Bürger nicht diskriminieren.
  • Artikel 8 definiert, den Schutz zum Beispiel, dass Unternehmen sich für die sofortige und automatische Umwandlung von Zahlungen von Bitcoin in USD oder andere Kryptos entscheiden können.
  • Artikel 12 definiert, dass die Verwendung, von BTC nicht zwingend auf Unternehmen wird, denen die technologische Fähigkeit fehlt, Bitcoin zu akzeptieren.

Ganz nach der Redewendung “Gib dem Affen Zucker”, soll es sogar möglich sein, einen Benzin-Rabatt für Zahlungen mit Bitcoin zu erhalten. Aber genau diese Preise, wie zum Beispiel für Öl und Gas steigen gerade ins unermessliche. Mit der Regierungswallet Chivo, wurde eine sichere Option entwickelt um einige Gaps des Blockchain-System zu schließen, aber auch um der eigenen Gesetzumgebung wie zum Beispiel Artikel 12 gerecht zu werden. Die staatliche App ist nicht Open-Source wie es im Blockchain-Space üblich ist, aber entspricht weder einem Monopol noch einem Oligopol und bietet einen super Einstieg wo alle Bürger nach erfolgreicher Verifizierung ongeboardet werden. Doch damit nicht genug, in El Salvador sorgen zukünftig die eigenen Vulkane als Energiequelle für das Bitcoin-Mining, die erste Gutschrift gab es bereits. Der Präsident Bukele habe bereits das staatliche Geothermie-Stromunternehmen angewiesen, einen Plan zu entwickeln, der es Bitcoin-Minern ermöglicht, eine effiziente Methode für die Energieversorgung ohne Emissionen direkt aus den Vulkanen zu nutzen.

#Volcanode

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Bitcoin-City in El Salvador wird 2022 mit dem Bau beginnen und liegt in der Nähe eines Vulkans. Dieser befindet sich in der Nähe der Bitcoin-City und wird die Stadt mit der erforderlichen Energie versorgen. Außerdem wird die Stadt Jio, vom Vulkan produzierte Wärmeenergie nutzen können und sich klimaneutral am Abbau von Kryptowährungen beteiligen. Diese werden als Basis für das Memorandum dienen, eine theoretische Machbarkeitsstudie mit Ergebnissen, für die Öffentlichkeit gab es keine. Die Bitcoin-Stadt zielt auch darauf ab, die Kohlenstoffemissionen (Bitcoin CO2-Bilanz) so gering wie möglich zu halten, damit sie nicht zu der bereits verwüsteten globalen Umwelt beitragen. Was die Mitarbeiter noch nicht genau sagen konnten ist, mit welcher Mining-Company sie zusammenarbeiten, welche ihnen die Mining-Software wartet und laufen lässt.

Die Notlage von El Salvador

Hier sind einige Fakten über das Wohlergehen von El Salvador:

  • Die Bevölkerung des Landes beträgt etwa 6,5 Millionen
  • Das BIP liegt unter 25 Milliarden US-Dollar. Das BIP pro Kopf beträgt etwa 3600 US-Dollar.
  • 22,3% der Bevölkerung waren 2019 in Armut. Das bedeutet, weniger als $ 5.5USD pro Tag zu verdienen.
  • Das Pro-Kopf-Wachstum wurde verlängert und im Jahr 2020 sogar um 8% verlangsamt.
  • Salvadorianische Erwachsenenalphabetisierung beträgt 79% für Männer und 73% für Frauen
  • Nur ein Drittel der salvadorianischen Kinder, die alt genug für die Weiterführende Schule sind, besuchen es.

Bauförderung vom Staat einer eigenen Bitcoin-City in El Salvador

Wie diese Sonderwirtschaftszone konzipiert sein soll, und was die Kryptowährung Tether $USDT damit zu tun hat, die eine vollständig autonome Krypto/Blockchain-Stadt mit nur einer Mehrwertsteuer von zehn Prozent vorgesehen hat – es gibt weder Einkommenssteuer, noch Kapitalertragssteuer oder sonstiges. Die Bitcoin-City wird also steuerlich höchst attraktiv für Unternehmen und Investoren. Neben Raum für Wohnungen und Gewerbe soll auch ein Flughafen Teil des gigantischen Projektes werden.

Um es mal bildhaft darzustellen: Eine kreisförmige Stadt mit einem Flughafen, Wohn- und Gewerbegebieten und einem zentralen Platz, der aus der Luft wie ein Bitcoin-Symbol aussehen sollte. Die Initiative soll weitestgehend aus den Einnahmen von Vulkan-Anleihenm, die mit Bitcoin gedeckt sind finanziert werden und wird von Blockstream und iFinex – dem Unternehmen hinter dem Stablecoin Tether $USDT und der Kryptobörse Bitfinex – unterstützt. Der erfreulichste Teil für El Salvadors Geld würde kommen, wenn man so schnell wie möglich seinen eigenen Bitcoins mit seiner eigenen erneuerbaren Energie abbaut, anstatt Bitcoin auf dem Markt zu kaufen.

“Wenn Sie wollen, dass sich Bitcoin auf der ganzen Welt ausbreitet, sollten wir einige Alexandrias bauen”, sagte Bukele.

Grundsätzlich ist Geothermie fünfmal teurer im Ausbau und Installation als Solar und etwa zwei- bis dreimal zeitaufwendiger, aber es kann die fünffache Energie von Solarenergie und mehr als doppelt so viel Windkraft pro Megawatt (MW) erzeugen, da es Tag und Nacht, Winter und Sommer, Flaute und Sturm arbeiten kann – im Gegensatz zu Solar-/Windenergie (es sei denn, man verwendet Stromspeicher, deren Entwicklung schnell voranschreitet, die aber derzeit nur ein paar Stunden Verbrauch pro Tag abdecken kann, wie es aus der Industrie bekannt ist).

279791182 5169788166409212 5832795851238266432 n

Wieso Ethereum $ETH wahrscheinlich niemals ein gesetzliches Zahlungsmittel sein wird: Die Metaverse-Theorie???

$ETH (Ether) das Token und Ethereum die Blockchain sind zwei völlig unterschiedliche Entitäten. Das Spektrum von Ethereum besteht darin, alle möglichen traditionellen Regulierungs-, Regierungsinstitutionen zu übernehmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Banken. In diesem Paradigma sichert $ETH die Ethereum-Blockchain in Form von Staking und Gasgebühr. Es ist im Allgemeinen nicht als reguläre Währung im BTC-Stil konzipiert. Aber die Logik dahinter ist einfach: Wieso um alles in der Welt sollen die Menschen etwas verwenden, dass exponentiell an Wert gewinnt, um Lebensmittel zu kaufen??? Genau dafür gibt es Stablecoins auf Ethereum aus einem bestimmten Grund, oder??? Schade, dass Bitcoin nicht die Fähigkeit hat, Stablecoins zu hosten und eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche, El Salvador wird die Nachteile auf die harte Tour kennen lernen.

Es für Unternehmen obligatorisch zu machen, eine bestimmte Kryptowährung zu akzeptieren, widerspricht den Idealen der Freiheit, die für den Kryptoraum so wichtig sein sollen. Darüber hinaus ist diese Taktik, BTC gleichzeitig an Millionen von Menschen in El Salvador zu drücken, ohne einen Versuch einer vorherigen Bildung, rücksichtslos und riskiert, dass eine große Anzahl unschuldiger Menschen gehackt oder betrogen wird. Schande über alle (ok, gut, ich werde die Hauptverantwortlichen nennen: Schande über Bitcoin-Maximalisten), die ihn unkritisch loben.

Um auf die Metaverse-Theorie zurückzukommen, kann man sich Ethereum als den Staat und gleichzeitig den monetären Motor des Metaversums vorstellen.

Wieso ist der Referentenentwurf des Abgeordneten Ribeiro im Parlament in Brasilien interessant???

Nach El Salvador könnte auch Brasilien auf Bitcoin setzen. Einen passenden Gesetzesentwurf gibt es bereits mit dem Aktenzeichen 2.303/15 betreffend.

A. Ribeiro ist brasilianischer Abgeordneter und sitzt in der Câmara, dem Parlament in Brasilien. In der Abgeordnetenkammer debattieren er und seine Kollegen aktuell seinen Gesetzesentwurf. Dieser sieht die Regulierung virtueller Währungen vor und soll den Bitcoin wie in El Salvador zum gesetzlichen Zahlungsmittel machen.

Problematisch sind jedoch weiterhin die Finanzpyramiden, die neuen Formen dieser Schneeballsysteme basieren im Allgemeinen auf Kryptowährungen. Um noch besser gegen Betrügereien zu wirken, sind zuletzt einige neue Vorschriften in Ribeiros Referentenentwurf eingeflossen. Der Abgeordnete wendet sich nun an das Repräsentantenhaus und bei Annahme an den Senat. Passiert das Gesetz beide Regulierungsbehörden wird es dem Präsidenten der Republik zur Unterzeichnung vorgelegt und das Gesetz wird wirksam.

Ribeiro selbst bekräftigt seinen Gesetzvorschlag als Schablone für andere Länder: „Wir haben einige Jahre lang darüber debattiert, bis endlich ein Text vorlag, der diesen Vermögenswert anerkennt.“ Man habe bereits mit der Börsenaufsicht die Anerkennung bei Immobiliengeschäften oder als Währung des täglichen Gebrauchs beschlossen.

COMISSÃO (camara.leg.br)

Wieso ist die Regulierungsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) in USA interessant???

‎Zurück im Jahr 2018 war Hinman bemerkenswerterweise der erste Beamte der Agentur, der sagte, dass seiner Ansicht nach die native Währung Ethereum, und das dazugehörige Token Ether (ETH), kein Wertpapier sei oder um es anders auszudrücken, im regulatorischen Niemandsland. An einer Veranstaltung im Jahr 2018 sagte Hinman (“nur” seine persönliche Meinung und nicht die der SEC war), da es keine zentrale Figur oder Gruppe gibt, die für die ETH verantwortlich ist, “kann es keinen Investitionsvertrag darstellen”.‎ Interessant ist auch dieser Artikel, die Ethereum Enterprise Alliance beschäftigte die internationale Rechtsanwaltkanzlei von Simpson Thacher & Bartlett LLP (Hinman) mit Sitz in New York. William Hinman Archives – CryptoLaw (crypto-law.us) Hinman “zog sich” von Simpson Thacher zurück, um der SEC als Claytons Director of Corporation Finance beizutreten, unmittelbar nach seinem Ausscheiden aus der SEC kehrte Hinman zu Simpson Thacher & Bartlett LLP zurück.

Der Vorsitzende der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC), G. Gensler, beantwortete während einer Anhörung vor dem U.S. House Committee on Financial Services am Dienstag die Frage, ob es einen Plan gibt, Kryptowährung zu verbieten.

https://www.youtube.com/watch?v=9CL5WfevHjI
Die vierstündige virtuelle Anhörung mit dem Titel “Oversight of the U.S. Securities and Exchange Commission: Wall Street’s Cop Is Finally Back on the Beat”.

When Germany???

#21 Bundesregierung Veröffentlicht Gesetzesentwurf Zur Einführung Von Tokenisierten Wertpapieren Und Weiteren Krypto-Vorschriften • M8 ⟠ Research Gate Germany (m8loss.xyz)

 

1Referenzen2Referenzen3Referenzen4Referenzen5Referenzen6Referenzen7Referenzen8Referenzen9Referenzen10Referenzen11Referenzen