Wieso ist die heutige Form von digital programmierbaren Geld mit Ethereum interessant ???

Wir kennen es nicht anders !!!

„Geld regiert die Welt“ ist nur eines von vielen Sprichwörtern, was die M8cht von diesem Zahlungsmittel beschreibt.

Die Menschen zahlen mit Metallgeld und buntem Papier für ihre Tauschgeschäfte, doch dies war nicht immer so.

Früher haben Sie mit Speeren gejagt und fanden in Höhlen Unterschlupf, es wurde kein Geld benötigt, denn Sie versorgten sich komplett selbst. Vor etwa 8.500 Jahren lebten Menschen aber erstmals in größeren Gemeinschaften zusammen – und teilten zunehmend die Arbeit untereinander auf, ausgeklammert könnte man es auch „OUTSOURCING“ nennen. Sie errichteten gemeinsame Lager und eröffneten Lagerkassen, wo jeder sein Teil dazu beitrug, dass es den Leuten die dort leben gut ging. Nicht jeder konnte gleich gut Jagen, Schnitzen, Nahrung oder Kleidung herstellen.

Interessant ist auch, der oftmals umgangssprachlich verwendete Begriff „Moneten“, dieser stammt übrigens von den Römern (345 v. Chr). Die prägten ihre Münzen im Tempel der Göttin Juno, die den Beinamen „Moneta“ trug.


Tauschgeschäft: Ware gegen Ware

Damit Handel funktionieren kann, muss alles stimmen: die Zeit, der Ort, die Menger. Zudem müssen beide Parteien genau das wollen, was der andere anbietet.

Im Austausch für ein Stück Fleisch gab es Getreide, Schmuck oder Werkzeuge. Dieser direkte Handel von Ware gegen Ware brachte aber auch ein Tauschproblem mit sich: Nicht immer fand man passende Tauschpartner, manche Güter waren schnell verderblich. Die Lösung: Es musste Geld eingesetzt werden!


Primitivgeld: Muscheln, Tee und Steine gegen Ware

Wenn Geld verwendet wird, könnte man jeden Tag Bilder oder Sockentee verkaufen und genug Geld sparen, um mir neue Klamotten zu kaufen. Schließlich hatte jeder in der Stadt seine eigene Muschel, Teen oder Steinsammlung.

Einige Familien hatten mehr Geld, andere weniger. Aber das war in Ordnung, weil sich alle gegenseitig in Zeiten in der Not halfen.

Die Verwendungen von gutem Geld machte das Leben für alle besser.

Dieses sogenannte Primitivgeld nahm je nach Gegend verschiedene Formen an: Von Muschelperlen über Metalle bis zu Steinen konnte jeder Gegenstand als Währung dienen, vor allem wenn er selten und gefragt war.


Giralgeld Druckorgie:

Nur gab es ein großes Problem mit all dem neuen Metallgeld, es war schwer und hatte enorme Herstellungskosten. So entstanden mit unter die heutigen Banken, einer der vertrauenswürdigsten Menschen in der Stadt hatte eine Lösung, das Metallgeld in Tresoren zu lagern und an die Besitzer, Urkunden mit der gleichen Geldmenge in Papierform zu drucken. Jeder wusste, dass das Papiergeld immer eine Metallmünze wert war.

Programmierbares Geld – Kommen wir nun zum Thema Bitcoin:

Eines Tages kam ein „Verrücktes Genie auf diesem Planeten auf die Idee, dass die Menschen nicht glücklich darüber sein können, dass jeden Tag mehr Giralgeld gedruckt wurde.

Er selbst nannte sich Satoshi, mehr dazu siehe hier „DeFi“.

ethereum

1Referenzen2Referenzen3Referenzen