#46 Kryptofiasko im Raum Koblenz: Ein 35-Jähriger Mann soll Plattform mit Kryptobetrug um 5,8 Millionen Euro betrogen haben

Laut dem Newskanal der Deutschen Press Agentur, gab es im Januar 2020 einen Kryptofiasko im Raum Koblenz

Wie gesagt, aus dem Kryptofiasko von M. Terpin ist bereits bekannt, dass sich im Internet nach wie vor sehr viele Kriminelle Menschen herumtreiben, die nichts besseres zu tun haben, als andere Menschen oder Unternehmen über den Tisch zu ziehen bzw. ihre Existenz zu schädigen. Ein fast ähnliches Szenario ereignete sich auch in diesem Fall.

kryptofiasko

Absolut schocking für die Kryptoszene. Die Täter werden immer dreister und schlauer, die einzige Frage die ich mir noch stelle ist, gibt es irgendwann einen Quantencomputer der uns allen das Guthaben hackt oder schafft es dieser alle Kriminellen PC/Laptops anzupingen und im Vorfeld zu neutralisieren ???

Ein Mann aus dem Raum Koblenz soll eine US-amerikanische Plattform für Kryptowährungen um einen Millionenbetrag betrogen haben und begann Computerbetrug in 268 Fällen. Gegen den 35-Jährigen sei Anklage erhoben worden, teilte die rheinland-pfälzische Landeszentralstelle Cybercrime bei der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz am Dienstag mit. Wahrscheinlich schließt der Mann, durch sein Talent, gerade noch den Deal seines Lebens ab und bekommt einen attraktiven Job angeboten.

Der Beschuldigte soll Anfang 2018 einen Programmierfehler der Plattform zufällig entdeckt haben. Laut Staatsanwaltschaft nahm er ohne vorhandenes Guthaben, Einzahlungen auf seinem Kundenkonto bei der Plattform vor. So sei er an mehr als eine Million digitale Token auf der Plattform gekommen. Zum Tatzeitpunkt hatten diese Tokens einen Gegenwert von 5,8 Millionen Euro.

Der Gewinn aus Verkäufen von den Kryptos verschob er sich in Fiatwährung auf seine Bankkonten in Deutschland und der Türkei. Damit kaufte er laut Anklage ein Luxusauto mit einem Kaufpreis von 160.000 Euro und gewährte einem Bekannten einen Kredit über mehr als 500.000 Euro. Bei der Razzia hatten Beamte mehr als 40.000 Euro Bargeld und Guthaben in Kryptos im Wert von ca. 180.000 Euro sichergestellt.

1Referenzen2Referenzen

*WERBUNG*

STARTERPAKET

coinbase_w
crypto.com